Isabelle Condou - © U. Andersen/Gamma

Isabelle Condou

Isabelle Condou wurde 1971 in Givet in den Ardennen geboren. Nach ihrem Philosophie-Studium lebte sie einige Jahre in New York und arbeitete als Stewardess. Im Jahr 2000 erschien ihr erster Roman "Il était disparu". Heute lebt sie in Blaye (Aquitanien) und arbeitet, wenn sie nicht gerade einen neuen Roman schreibt, auf einem Weingut. Die Übersetzerin Claudia Steinitz studierte Französisch und Italienisch. Sie ist seit fünfzehn Jahren als Literaturübersetzerin tätig und übertrug u. a. Gabriele D'Annunzio, Alice Ferney, Jean-Christophe Rufin, Véronique Olmi, Gilles Rozier und Bertina Henrichs ins Deutsche.