Autor: Grégoire Delacourt
Übersetzerin/Übersetzer: Claudia Steinitz

Wir sahen nur das Glück


€20,00
inkl. MwSt. Bestellung erfolgt Versandkostenfrei
ISBN: 978-3-455-60021-6
Sprache: Deutsch Erscheinungsdatum: 15. August 2015 272 Seiten Coverdownload
Produkttyp: Buch (978-3-455-60021-6)

Wie viel ist ein Mensch wert? Das zu beurteilen ist Antoines Aufgabe als Gutachter einer Versicherung. Als die scheinbar heile Welt des Familienvaters zusammenbricht, seine Frau ihn verlässt, er seine Arbeit verliert und er für seine Kinder längst nicht mehr der große Held ist, muss er über den Wert seines eigenen Lebens nachdenken - und seine Bilanz ist vernichtend: Er hat es nicht geschafft, seinen Kindern ein besserer Vater zu sein, als sein eigener es ihm gewesen ist, hat genauso wenig wie sein Vater um die Liebe seines Lebens gekämpft …
Mitreißend erzählt Grégoire Delacourt von einem Mann, der erst ganz unten ankommen muss, um zu verstehen, dass das Leben lebenswert und echtes Glück möglich ist.


Stimmen zum buch
»Eine einfühlsame, berührende Geschichte über das Elend fehlender Liebe und Zärtlichkeit.«
»Meisterhaft und zutiefst menschlich.«
»Die Liebe und das Leiden am Leben, das Glück und das "Raubtier", das diesem Zustand zusetzt - darum kreist der Roman meisterhaft, egal ob es die erste Liebe oder die letzte ist.«