Autorin/Autor: Alessandro Baricco
Übersetzerin/Übersetzer: Marianne Schneider

So sprach Achill

Die Ilias nacherzählt
€10,99
inkl. MwSt. Bestellung erfolgt versandkostenfrei
ISBN: 978-3-455-00088-7
Sprache: Deutsch Erscheinungsdatum: 21. Februar 2018 192 Seiten Coverdownload
Produkttyp: Ebook (978-3-455-00088-7)

Der edle Hektor, der listenreiche Odysseus, der rachsüchtige Achilles und der göttergleiche Paris schildern die blutigen Schlachten der Antike zwischen Griechen und Troianern aus ihrer ganz persönlichen Perspektive: Alessandro Baricco, der große italienische Autor und Philosoph, erzählt Homers Epos der Ilias über den trojanischen Krieg nach, indem er die Figuren selbst zu Wort kommen lässt und erschafft einen Roman, der einem modernen Krimi gleicht. Dabei entblättert er eine zutiefst menschliche Geschichte, die an Dramatik ihresgleichen sucht. Die Ilias ist nicht umsonst das große Werk der Weltliteratur, das Gewalt und Liebe als grundlegende Themen des Menschen erzählt und dabei die gesamte Geistesgeschichte geprägt hat – und das heute von tragischer Aktualität ist.


Stimmen zum buch
»Baricco verdeutlicht die Vielschichtigkeit des Geschehens (...) durch seine geschickt gewählte und exzellent gestaltete Methode, (...) jeweils aus Sicht der wichtigen Akteure (...) zu schildern.«
Allgemeine Zeitung
»So ist ein gut erzählter, kurzweiliger Text entstanden, rational erzählt, zugleich in einer schönen, bildreichen Sprache, die sich sowohl bei Homer bedient, als auch zu einem eigenen Stil findet.«
Schweriner Volkszeitung
»Barrico (...) erschafft einen Roman, der einem modernen Krimi gleicht. Dabei entblättert er eine zutiefst menschliche Geschichte, die in ihrer Dramatik ihresgleichen sucht.«
Toggenburger Tagblatt