Deutschland schafft mich

Als ich erfuhr, dass ich doch kein Deutscher bin
€14,00
inkl. MwSt. Bestellung erfolgt Versandkostenfrei
ISBN: 978-3-455-00895-1
Sprache: Deutsch Erscheinungsdatum: 02. März 2021 256 Seiten Coverdownload

Dieser Titel ist im Buchhandel erhältlich.

Von Deutschlands »Super-Vorzeige-Migrant« zum Hassobjekt der Rechten

Michel Abdollahi ist ein echter »Hamburger Jung« – so dachte er jedenfalls von sich. Bis die AfD in die Parlamente einzieht und die gesellschaftliche Debatte radikal verändert. Seitdem hat sich Michels Leben radikal geändert. Nach jedem Auftritt, jeder Äußerung bekommt er Hassmails und Morddrohungen. Fremde Menschen beschimpfen ihn auf der Straße.
Stellvertretend für Millionen Deutsche mit ausländischen Wurzeln hat er
die Entwicklung der letzten Jahre aufgeschrieben. In der Fülle der verbalen
Entgleisungen von Politikern, Talkshowgästen und Journalisten, die er
chronologisch beschreibt, ist Deutschland schafft mich ein erschütterndes
Zeugnis einer Gesellschaft, für die rechtes Denken zunehmend normal
wird, und in der Menschen mit Migrationshintergrund zu Hassobjekten
geworden sind. Ein Buch von trauriger Aktualität. 

»Endlich eine deutliche und kluge Replik auf Deutschland schafft sich ab von Thilo Sarrazin.« BR

»Das Buch der Stunde.« Emotion

»Abdollahi bringt das Herumgeeier auf den Punkt, in das viele Deutschen geraten, wenn sie versuchen zu begreifen, dass das Land in dem sie leben, sich geändert hat, und weiter ändern wird und muss.« Süddeutsche Zeitung


Stimmen zum buch
»Entstanden ist ein wirklich erschütterndes Zeugnis einer Gesellschaft, in der rechtes Denken immer mehr zur Normalität gehört.«
»Ein wichtiger Beitrag zur aktuellen Debatte um Fremdenfeindlichkeit und Rassismus.«
»Nach den Morden in Hanau erscheint sein Buch dringlicher denn je.«