Zurück zur Übersicht
Zwischen Himmel und Erde
Granta's "Best of Young British Novelists 2023"
€25,00
inkl. MwSt. Bestellung erfolgt versandkostenfrei
Sprache: Deutsch
Erscheinungsdatum: 04.05.2023
ISBN: 978-3-455-01606-2
Cover Download
Kurzbeschreibung
Granta's "Best of Young British Novelists 2023"


Ein fulminanter Roman über eine tiefe Freundschaft, über Familie, Liebe, Revolution und das politische Erwachen in einer Zeit der radikalen globalen Umbrüche.

Es ist das schicksalhafte Jahr 2016, in dem Prince und George Michael sterben, die Menschen in Großbritannien mehrheitlich für den Brexit stimmen und, auf der anderen Seite der Welt, in Brasilien, ebenfalls Tausende auf die Straßen gehen, weil sie die Regierung in Frage stellen. In diesem Jahr zieht Catarina, frisch aus Brasilien eingetroffen, in Melissas Londoner Wohngemeinschaft. So unterschiedlich die beiden jungen Frauen in der Gegenwart sind, so verbunden sind sie in ihren Vergangenheiten. Mit Catarinas Einzug beginnen sich zwei Leben zu einer weltumspannenden Geschichte zu verflechten, die von Freundschaft, Liebe, Identität, Mut und dem Willen erzählt, die Welt zu einem besseren Ort zu machen.
Zur Leseprobe
Weitere Details
Bindeart: Pappband mit SU
Umfang: 528 Seiten
Format: 138mm x 212mm
Beteiligte
Autor Yara Rodrigues Fowler
Übersetzer Maria Meinel
Lektor Angelika Künne
Stimmen zum Buch
»Der unbedingte Wille, die Welt zu einem besseren Ort zu machen, tritt auch in ihrem neuen Roman über Liebe, Freundschaft und politisches Erwachen klar hervor.«
Barbara
»Der Roman geht unentwegt unter die Haut - der fiktive Aspekt wird durch die realen politischen Ereignisse und nachempfindenden Emotionen nahezu vergessen.«
Anna Toma-Toader
Missy Magazine
»Unkonventioneller Stil, lebendige Sprache: eine eigenwillige, aber anregende Lektüre.«
HÖRZU
»Ein Appell für eine solidarische, inklusive Gesellschaft.«
Dagmar Kaindl
Buchkultur
»Der britisch-brasilianischen Schriftstellerin Yara Rodrigues Fowler ist mit  ›Zwischen Himmel und Erde‹ ein außergewöhnlicher Roman über Freundschaft, Engagement und Solidarität gelungen.«
Claudia Panster
Handelsblatt
»Tänzerisch wechselt sie dabei die Stile, mischt Erzählung und direkte Rede, baut Liedtexte und Gedichtfragmente ein.«
Matthias Jordan
Kulturnews
Weitere Empfehlungen für Sie